Neubau Ungarisch-Rumänisches Gymnasium (Klausenburg) Rumänien

Von der Software AG Stiftung/ Darmstadt erhielten wir den Auftrag, als Generalplaner und Projektmanager auf einem 26 000m2 großen Grundstück ein Schulgebäude zu entwickeln, das durch einen Teilverkauf des Grundstückes finanziert werden musste. Beginnend im Jahr 2005 begannen die Vorplanungen, die auch eine städtebauliche Idee für die Bebauung des Gesamtgrundstückes umfassten. Der Baubeginn erfolgte im Sommer 2008, die Fertigstellung und Einweihung zum neuen Schuljahr in 2009.

Grundsteinlegung

Die Bauphase mit unserem Bauunternehmer Herr Gönczy

Die befestigte Freifläche mit Blick über Cluj für Schulfeste und Aufführungen der Schüler

Das fertiggestellte Gebäude

Der Innenraum

Der Tag der Einweihung und die Schlüsselübergabe

 

 

0 comments on “Neubau Ungarisch-Rumänisches Gymnasium (Klausenburg) RumänienAdd yours →

Schreibe einen Kommentar